Bulgur & Co

BULGUR MIT FRISCHEM GEMÜSE UND GETROCKNETEN TOMATEN

 

Ich bin im Umzugsstress! Es gibt so viel zu tun – alles in Kartons packen, Möbel abbauen, putzen,

die Wände streichen, Müll entsorgen…

Noch neue Wohnung muss fertig eingerichtet werden. Noch dazu muss ich einkaufen gehen,

für die Familie kochen…

Dann habe ich mich an meine Bekannte erinnert, wie sie ihren Einkauf online erledigt und damit

sehr zufrieden ist.

Warum nicht?! Lieber lasse ich mir alles nach Hause liefern, was ich zum täglichen

Verbrauch benötige – Obst, Gemüse, frische Kräuter, Milchprodukte, Drogerieartikel usw.

Gesagt, getan!

Das war eine tolle Idee und ich habe mir mindestens den Einkaufsstress gespart.

Eigentlich wollte ich keinen neuen Beitrag veröffentlichen, bevor ich mit dem Umzug fertig bin.

Aber dieses leckeres Bulgurgericht, das ich im Umzugsstress zwischendurch schnell gekocht habe,

war sooo leckerrrr, dass ich das Rezept unbedingt mit meiner Leserschaft teilen wollte.

 

                         Also, die Zutaten für mein leckeres Bulgurgericht:

 

300 g grüne Bohnen, 2 Stück Möhren, 100 g Bulgur, 100 g getrocknete Tomaten,

eine Tasse grüne Erbsen aus der Dose, 1 Stück Zwiebel, 6 EL Olivenöl,

1 Kaffeelöffel Salz, 1 TL Pfeffer, Saft von 1/2 Zitrone, 1 Kaffeelöffel Basilikum,

300 ml heißes Wasser

                                             

                                                Zubereitung:

 

Als Erstes die getrockneten Tomaten 5 Minuten im kalten Wassen einweichen.

Grüne Erbsen aus der Dose abtropfen lassen.

Inzwischen grüne Bohnen waschen, die beiden Enden abschneiden und in grobe Stücke brechen.

Die Zwiebel abziehen und klein schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die geschnittene Zwiebel darin glasig andünsten.

Salz und Pfeffer zufügen.

Dann grüne Bohnen zugeben und kurz mitbraten.

Die Möhren waschen, in kleine Würfel schneiden und auch in die Pfanne geben.

Alles bei milder Hitze ca. 5 Minuten braten, 200 ml heißes Wasser angießen, 10 Minuten garen.

Gemüse soll knackig bleiben.

Jetzt Bulgur in einem Sieb abspülen und zusammen mit den eingeweichten Tomaten auf Gemüse verteilen.

Zitronensaft und Basilikum hinzufügen. Abschließend noch 100 ml heißes Wasser zugießen.

Das Gericht mit dem Deckel zugedeckt bei niedriger Hitze ausquellen lassen.

Nachdem Bulgur ausgequellt ist, vom Herd nehmen und grüne Bohnen untermischen.

Für noch mehr Geschmack das Gericht mit dem scharfen Cayennepfeffer aufpeppen. Lecker!!!

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.