HUMMUS MIT KURKUMA

 

Alle kennen diesen orientalischen Klassiker. Mit kleinen Veränderungen wird Hummus in allen

orientalischen Ländern zubereitet.

Das ist eine sehr leckere, gesunde und  kalorienreiche Vorspeise.

Gesund und kalorienreich – hier stimmt was nicht?! Bekanntlich werden fast nur fettarme Speisen

als gesund gekennzeichnet.  Was ich gar nicht richtig finde.

Alle Nüsse sind fettreich, aber auch gesund. Darin enthaltene manche ungesättigte Fettsäuren sind nicht

nur gesund, sondern lebenswichtig sind. Wie z. B. Omega – 3 Fettsäuren. Die werden von dem menschlichen

Körper nicht selbst hergestellt und müssen aus den Lebensmitteln aufgenommen werden.

Zwar Hummus auch sehr kalorienreich ist, aber gesund, weil mit Kichererbsen, Sesammus und Olivenöl

zubereitet wird.

Die Kichererbsen enthalten hochwertiges pflanzliches Eiweiß, Sesammus ist eine echte Calciumquelle,

Olivenöl ist reich an gesunden ungesättigten Fettsäuren. Und aus diesen drei Hauptzutaten hergestellte

Speise kann nicht ungesund sein!!!

Ich habe meinen Hummus diesmal mit Kurkuma zubereitet.

Außerdem ist mein Hummus etwas leichter, als klassischer Hummus. Weil ich wenig Olivenöl verwendet habe.

 

Zutaten für meinen Hummus:

 

200 g gekochte Kichererbsen ( ca. eine Tasse ), 4 EL Sesammus, 6 EL Olivenöl, 1/2 Kaffeelöffel Kurkuma,

1 Stück Knoblauchzehe, Saft von 1/2 Zitrone, 1/2 Kaffeelöffel Salz, eine Prise Cayennepfeffer,

3 EL heißes Wasser

 

Zubereitung:

 

Für den richtig leckeren Hummus sollte man die Kichererbsen selbst über Nacht im kalten Wasser

einweichen und kochen. Aber Kichererbsen aus der Dose geht nicht.

Nach dem die Kichererbsen weich gekocht sind, in einem Sieb abtropfen lassen.

Inzwischen Knoblauchzehe schälen und fein reiben.

Die Kichererbsen noch heiß mit dem geriebenen Knoblauch fein pürieren und dabei heißes

Wasser zugießen.

Dann Sesammus, Olivenöl, Zitronensaft hinzufügen, kräftig rühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Zuletzt Salz, Cayennepfeffer und Kurkuma zugeben, gut vermischen und in Schälchen füllen.

Hummus mit dem Olivenöl beträufeln, damit nicht trocken wird.

Das wars. Super lecker als Vorspeise oder Brotaufstrich.

Guten Appetit!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.