Bulgur & Co

AVOCADOKUGELN

Diese süßen Avocadokugeln sind einfach lecker.  In Kombination mit Couscous und

scharfem Cayennepfeffer und Balsamicosirup ist Avocado unwiderstehlich…

Nicht nur Veganer werden sich freuen…

  

                                 Zutaten:

1 St. reife Avocado, 120 g Couscous, je 1 St. Möhre, Zitrone und rote Zwiebel,

1 EL Olivenöl, 1 TL Salz, 1 TL Cayennepfeffer, 1 TL getr. Petersilie, Balsamicosirup

                       

                              Zubereitung:

Zuerst Möhre bissfest kochen, abkühlen lassen und raspeln. Rote Zwiebel fein schneiden.

Dann Couscous mit heißem Wasser waschen, abtropfen, dann ausquellen und abkühlen lassen.

Avocado halbieren, Stein entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale lösen.

Saft von der Zitrone auspressen und über Couscous gießen. Couscous mit der Gabel auflockern.

Jetzt alle Zutaten in einer Schüssel mischen, Salz, Cayennepfeffer, Petersilie zufügen.

Die Masse wie ein Teig kneten.

Wenn eine glatte, cremige Konsistenz entstanden ist, aus der Masse mittelgroße Kugeln formen.

Die Kugeln kann man sofort genießen. Aber ca 30 Minuten Ziehzeit im Kühlschrank

wäre nicht schlecht. Aber muss nicht sein.

Zum Schluss die Avocadokugeln mit Olivenöl leicht beträufeln und mit Balsamicosirup servieren.

Guten Appetit!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.