Allerlei Rezepte

DESSERT “ ZEMZEM „

Das ist mein “ Zemzem “ Dessert. Sieht toll aus, begeistert die Gäste… Aber im ersten

Augenblick hat bis jetzt keiner geahnt, was das ist.

Die sind eigentlich karamellisierten Apfelscheiben. Ja, Apfelscheiben mit leckerer

Johannisbeersoße. Und so hübsch, so lecker, so leicht!

                                       Zutaten:

2 große Äpfel, 5 Stück Gewürznelken, 6 EL Agavendicksaft, 1 TL Zimt,

150 g gepuffter Amaranth

Für die Soße: 300 g Johannisbeeren, 3 EL Agavendicksaft

                                    Zubereitung:

Zuerst Johannisbeeren von Rispen zupfen, mit Agavendicksaft in einen Topf hineingeben.

Die Johannisbeeren bei höchster Hitze zum Kochen bringen, Hitze reduzieren.

Ca 5 – 8 Minuten köcheln lassen, ab und zu vorsichtig umrühren.

Die Soße abkühlen lassen.

Inzwischen die Äpfel dünn schälen, in dicke Scheiben schneiden und Kerngehäuse entfernen.

Apfelscheiben mit Geweürznelken in eine weite Pfanne geben.

Weil die Äpfel hart sind, müssen wir die zuerst mit etwas Wasser – ca 150 ml – übergießen und

leicht weich werden lassen.

Und wenn ganze Flüssigkeit fast verdampft ist, Agavendicksaft hinzugeben.

Apfelscheiben mit Agavendicksaft leicht karamellisieren und abkühlen lassen.

Jetzt gepufften Amaranth mit Zimt vermischen, auf ein Backpapier verteilen und abgekühlte

Apfelscheiben darin wenden.

Abschließend die Apfelscheiben mit Johannisbeersoße anrichten. Guten Appetit!

Kleiner Tipp: Es muss nicht unbedingt Johannisbeersoße sein.

Man kann einfach seine Lieblingskonfitüre nehmen oder Lieblingsobst kurz einkochen

und dazu reichen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.